Me Made Mittwoch #11

Heute hatte ich mit dem Liebsten zusammen einen freien Tag und da ich auf den Geschmack von Eierlikör gekommen bin, wollte ich auf dem Wochenmarkt Eier für eine Eigenproduktion kaufen. Danach gingen wir in unser Lieblingscafé und da fiel mir auf, dass Mittwoch ist UND ich das Shirt von letzter Woche trug 🙂
Perfekter Zufall und ein paar Handy-Fotos später kommt dieser Beitrag!

Hier also Morgens mit Kaffee und Augenringen…

image

Der Schnitt ist selbst konstruiert und letzte Woche schon näher beschrieben. Der Stoff ist ein dickerer Jersey von Stoff&Stil.
Wenn ich die Fotos so betrachte, sehe ich noch ein paar Falten usw und muss den Schnitt noch einmal überarbeiten. Aber grundsätzlich bin ich zufrieden.

image

Als nächstes könnte es mal wieder ein Kleid oder Rock geben. Mal schauen, ob ich einen schönen Schnitt beim MeMademittwoch finde…

#missionperfektesoberteil

…unter diesem Hashtag findet man auf Instagram ein paar Einblicke in mein Abenteuer mit der Schnittkonstruktion.
Was mir im Kleiderschrank hauptsächlich fehlt sind Basics. Vor allem simple Longsleeves (wirklich)!
Kauf-Shirts passen entweder an den Schultern, dem Busen oder dem Bauch, aber nie überall zugleich.
Letzten Sommer legte ich mir also das Buch Maßschnitte und Passform. Schnittkonstruktion für Damenmode. Band 2. zu.

image

Nachdem ich immer mal wieder darin rumgeschmökert hatte, fiel der Startschuss in den Weihnachtsferien. Ich habe mich einfach strikt ans Buch gehalten und mich vom Liebsten erstmal von Kopf bis Fuß vermessen lassen. Das muss definitiv eine zweite Person machen, der man sich auch in Unterwäsche zeigen mag. 26 unterschiedliche Maße müssen am Anfang ausgemessen werden.

image

Dann habe ich alles ausgefüllt, durchgerechnet und meine Figur analysiert. Da kam für mich nix neues bei raus. Ich wusste schon vorher wo die Abweichungen zu finden sind (nicht umsonst muss ich meist eine FBA machen). Sollte man damit keine Erfahrung haben, erklärt das Buch alles sehr genau. Einmal mit vielen Zeichnungen und Bespielen und auch mit Rechen- und Maß-Beispielen.
Danach folgen Kapitel zu den Themen Grundschnitt Rock, Grundschnitt Hose und Grundschnitt Oberteil. Danach folgen noch Kapitel zur Optimierung der drei Schnitte.
Ich habe mich für den engen Oberteil-Grundschnitt für elastische Materialien mit Brustabnäher und die passenden Ärmel entschieden.

image

image

Die Abnäher habe ich zum Schluss in die Seite verlegt.

image

Insgesamt fand ich es nicht allzu schwer den Schnitt zu konstruieren. Außer dem Buch, hatte ich mir noch spezielle Lineale besorgt, um schöne Kurven zeichnen zu können. Ansonsten braucht man (viel) Papier, Bleistift, Taschenrechner und ein engeschaltetes Gehirn.

Nach zwei Probeteilen (leider ohne Foto) und ein bisschen abstecken an den Abnähern, habe ich einen dickeren Jersey zugeschnitten.

image

Es ist noch nicht perfekt, aber zu 95% und ich freue mich riesig drüber. Hier das Ergebnis ohne „Inhalt“ 🙂

image

image

Ich werde es noch ein zwei Zentimeter enger machen und dann sollte ich in Serienproduktion gehen können.

Frau Lotterfix hat sich auch gerade mit Schnittkonstruktion beschäftigt und an eine Hose gewagt. Wer noch nehr darüber lesen möchte, kann dort auch mal schauen.
An den Hosen-Grundschnitt wage ich mich dann vielleicht auch mal!

Me Made Mittwoch #10

Ich läute heute mal ein bisschen den Frühling ein.
Schon im letzten Jahr hatte ich mir eine Jacke/Blazer aus Sweat/Strick genäht, um sie im Sommer, wenn es mal kühl wird, überziehen zu können.
Leider saß sie irgendwie nicht so wie geplant und hing im Schrank. Letzten Monat wurde sie zum UFO-Abbau Sewalong rausgekramt und fertig gemacht.
Kürzere Ärmel, ein zweites Knopfloch und graue Glitzer-Knöpfe und schon freue ich mich auf wärmere Tage.
Für die Bilder habe ich dann auch mal ein paar Sommersachen und -Schuhe rausgekramt. So geh ich natürlich noch nicht raus…

image

image

Leider ist der Stoff eher locker gestrickt und leiert hier und da ein bisschen, aber damit kann ich gut leben. Er ist von Stoff und Stil und wurde dort als Sommer-Sweat verkauft.

image

Genäht habe ich nach diesen Schnitt:

image

Ich mag die Schnitte von zwischen mass aufgrund der Größentabelle, die etwas anders aufgeteilt ist, als bei anderen Schnitt-Herstellern. Auf der Homepage ist es näher erklärt.
Die in der Naht mitgefassten und aufgesetzten Taschen finde ich besonders toll.

Ich bin gespannt, wer beim memademittwoch noch den Frühling einläutet 🙂

Me Made Mittwoch #9

Ich bin ja noch das zweite Weihnachtskleid vom Weihnachtskleid-Sewalong schuldig.

image

Hier also noch mit Weihnachtsbaum, Geschenken und versteckter Katze, aufgenommen am 24.12.2014.
Simplicity 1800 bzw 7599 (was soll das mit diesen unterschiedlichen Nummern? Sehr verwirrend!) genäht in einem grauen Sweat mit Glitzer von Stoff und Stil.

Nach ein paar kleinen Veränderungen sitzt es super. Da es aus der Amazing Fit Collection stammt, hat es mehrere Cup-Größen zur Auswahl und drei verschiedene hintere Rockteile mit mehr oder weniger Abnähern. Trotzdem saß es hier und da nicht optimal. Vor allem die (verlängerten) Ärmel waren viiiel zu weit.
Im Oberteil habe ich vorne im Bruch auch etwas rausgenommen (da nehme ich beim nächsten mal eine kleinere Cup-Größe) und es verlängert und etwas höher eingesetzt, damit der Ausschnitt nicht ganz so freizügig ausfällt. So gefällt es mir richtig gut und ich kann mir weitere Sommer- wie Winter-Varianten vorstellen.
Am besten sind natürlich die Taschen 🙂
Hier gibt es jetzt erstmal ein paar Detailbilder an der Puppe:

image

image

image

image

Damit husche ich schnell zum MeMadeMittwoch und bin gespannt ob die anderen schon mit der Frühlingsgarderobe angefangen haben…

UFO-Abbau SewAlong 2015 – Das war wohl nix

Anfang des Monats war ich noch hoch motiviert… dann machte mir die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung.

Nach dem Blogpost Anfang Januar legte ich freudig los. Das Portmonee wurde am Wochenende gleich fertig und ich war Näh-Motiviert wie schon lange nicht mehr.

Portmonee  Geldbeutel Grete von Machwerk

Dann steckte ich die Energie in tolle andere Projekte. Ich schnitt eine Tasche in Kupfer zu, nähte ein Longsleeve für den Liebsten, schnitt ein neues Schnittmuster aus und rechnete und zeichnete weiter an meinem Grundschnitt.

IMG_20150111_174627IMG_20150112_214614

 

IMG_20150112_221052IMG_20150118_200104
Und dann kamen die Viren 😦
Ich lag 10 Tage wie erschlagen rum und hatte keine Lust auf nähen (oder sonst irgendwas anderes!).
Und damit endet der Januar…

Ich habe mir aber fest vorgenommen die Sweat-Jacke fertig zu machen.
Die Ärmel sind abgesteckt und das Knopfloch markiert. Ich muss nur noch grau einfädeln und loslegen.
Genauso soll die Hose noch fertig werden. Auch hier sind es nur ein paar Nähte.
Das Futter für den Rock ist noch nicht wieder aufgetaucht, der darf also wieder zurück auf den Stapel.
Fehlt noch der Mantel…
BIsher haben sich alle meine Jacken/Mäntel-Projekte über ein Jahr gezogen. Vielleicht brauche ich die lange Vorfreude… Vielleicht bleibt es auch noch ein paar Monate kalt und ich kann ihn diese Saison noch einmal tragen. Wenn nicht wird er ja auch nicht schlecht und kommt im nächsten Herbst zum Einsatz. Nur kein Stress…

Was die anderen alles geschafft haben, könnt ihr bei Muriel sehen!

 

Nachtrag 02.02.2015
Heute Nachmittag bin ich kurzfristig im Nähkurs eingesprungen und habe doch noch die Jacke und die Hose fertig bekommen 🙂 innerhalb von 3 Stunden war alles erledigt.
Die Kleidungsstücke gibt es dann demnächst beim MeMadeMittwoch.

UFO-Abbau SewAlong 2015 – Bestandsaufnahme

An die UFO’s, fertig, los…!

Muriel hilft mit einem Tritt in den Allerwertesten kleinem Schubs die UnFertigen Objekte anzugehen.

Vor ein paar Wochen habe ich schon meinen großen Korb in dem alles landet (unfertig, kaputt, ändern…) aufgeräumt und sortiert. Ein paar Sachen schnell geflickt und wieder in den Schrank geräumt (Juhuuu). Dann unfertige Sachen die auf keinen Fall mehr fertig gemacht werden sollten entweder entsorgt oder auseinandergeschnitten und ins Stoffregal sortiert. Übrig geblieben ist trotzdem genug. Ein paar Sachen werden jetzt im Januar hoffentlich fertig gemacht…


 

Portmonee Grete nach einem Schnitt von Machwerk

Grete MachwerkIch liebe Machwerk-Taschenschnitte (ich habe wohl fast alle) und Grete auch schon zweimal genäht und verschenkt. Im Oktober. Da hatte ich auch eine für mich zugeschnitten… Vorgestern waren es noch unbebügelte Einzelteile, wie ihr sehen könnt war ich schon ein bisschen fleißig. Die wird hoffentlich dieses Wochenende noch fertig. Eigentlich fehlen nur noch die Reißverschlüsse und dann wird alles zusammengesetzt.


 

Jacke aus Strick-Sweat (Schnitt Zwischenmass 621106)

Zwischenmass 621106Diese Jacke hing schon länger „fertig“ im Schrank, aber ich habe sie nie getragen. Sie ist aus Sommersweat/Strick von Stoff und Stil. der Stoff gibt leicht nach und sie sieht so unförmig an mir aus.
Die Lösung ist ein zweiter Knopf und schmalere/kürzere Ärmel und schon ist alles gut. Der schwarze Knopf wird gegen graue ausgetauscht, die auch noch glitzern… kann also nur besser werden 🙂

Hoffentlich auch schnell fertig…

 

 


 

High-Waist-Hose mit Gürtel aus der Burda NR. 113-092014-DL

Burda NR. 113-092014-DL High-Waist-Hose mit GürtelIch wollte mal was neues ausprobieren. Und eine Hose ausprobieren. Jetzt hängt sie hier…
Ich muss nur noch die vorderen Falten/Abnäher festlegen und nähen, so, dass es gut aussieht, ich im Sitzen aber auch noch atmen und essen kann!!
Länge abstecken, Knopfloch und Knopf und fertig……

 

 

 

 


 

Valeska Rock

Rock Valeska JeansSchon länger fertig (also so seit 2012 vielleicht…) und auch schon getragen.
Braucht aber ein Futter! Dringend!
Passt nämlich eigentlich gut zur kalten Jahreszeit, so aus festem Jeans zur Strumpfhose usw., krabelt aber an der selbigen hoch.
Und nein, ich hab keinen seperaten Unterrock. Mag ich auch nicht. Zuviel Bund auf Bund auf Bund…
Leider ist der Futterstoff gerade verschwunden. Also mal schauen, wann er fertig wird.
Und in Zukunft: Immer GLEICH mit Futter nähen!

 


 

Mantel Zwischenmass 625007

Mantel ZwischenmassDen würde ich sooo gerne noch diesen Winter tragen!
Weil toller Schnitt!
Weil Lieblings-Stoff!
Weil abgefahrenes Futter!
Und weil Klimamembran!
Der wäre schon sehr perfekt. Wenn er denn fertig wird…
Oberstoff ist inklusive Klimamembran fertig und bräuchte fast keine Änderungen mehr. Die Taschen muss ich nochmal neu machen, die sitzen zu hoch (nicht im Schnitt enthalten… überhaupt, wer macht einen Mantelschnitt ohne Taschen?!?!?!?!)
Der Stoff ist ein Jaquard-Jersey, also so mittel zum auftrennen…

Zwischenmass 625007Das Futter ist bis auf das kleine Schulterteil hier auch schon komplett zugeschnitten (ach ja, und Knall-Pink). Muss also „nur noch“ genäht werden. Beides verstürzen, Knopflöcher rein und (oh Gott) Knöpfe aussuchen!
Zwischenmass 625007Also ran an die Arbeit würde ich sagen!


Es gäbe auch noch eine fast fertige Strickjacke, zwei Decken, Taschen. Ans Weihnachtskleid wollte ich eigentlich auch noch einmalran… aber wir wollen es mal nicht übertreiben und realistisch bleiben.

Ich gucke jetzt mal bei den anderen und dann setzte ich mich an meine Grete… wirklich… 😀

 

Nähjahr 2015

Frohes neues Jahr!! Ich hoffe ihr seid alle fröhlich und gesund im neuen Jahr angekommen!

Happy new year

In den letzten zwei Wochen hat man interessante Rückblicke auf vielen Blogs gelesen. Noch lieber hab ich aber die Vorausblicke und Pläne für 2015 gelesen. Und das werde ich jetzt auch einmal festhalten!

Es gibt zwei Sew-alongs bei denen ich gleich mal mit einsteige und ich werde dieses Jahr versuchen etwas planvoller zu nähen 🙂

1) Ich werde im Januar am UFO-Abbau-SewAlong von Muriel teilnehmen!

UFO-Abbau-SewAlong

2) Auf dem Blog von Santa-Lucia-Patterns gibt es einen SewAlong um die Oberteilschwäche anzugehen! Also perfekt für mich. Regelmäßiges nähen und 12 neue Oberteile!

Das geht direkt über in Punkt

3) Ein Oberteil-Grundschnitt! Genauer gesagt erst einmal ein Grundschnitt für ein schlichtes Longsleeve. Ich habe wohl zu hohe Ansprüche an dieses simple Kleidungsstück und finde keine im Einzelhandel. Ich hätte gerne perfekt sitzende Schulternähte, Brustabnäher, richtige Armlochtiefe, perfekte Passform!! Ich versuche es mit Hilfe dieses Buches:

Schnittkonstruktion Oberteilschwäche

Der Liebste hat mich schon ausgemessen und ich müsste einfach mal anfangen….

4) Gekaufte Schnittmuster nähen 😉

im letzten Jahr zogen hier diverse Schnittmuster ein, die irgendwie noch nicht ausprobiert worden sind. Dabei wären es super Stücke für den Kleiderschrank… und sie passen zu Punkt 2…

Shirt BeeWave, Esme-Top, Miro-Hoodie, Lady Comet Pulli

Ebook BeeWaveEsme top

 

 

 

 

Ebook Miro

 

Ebook Lady Comet

 

 

 

 

 

 

5) ich würde total gerne Badebekleidung (Bikini/Badeanzug) und/oder einen BH nähen. Das wollen evtl. ein paar Nähdamen im Nähkurs auch. Vielleicht schließen wir uns zusammen und nehmen die Hilfe unserer Kursleiterin/Schneidermeisterin/Schnittdirektrice in Anspruch 😀 Man muss es sich ja nicht schwerer als nötig machen…

Ich könnte jetzt bei bleiben, aber ich denke damit sind die nächsten Wochen das nächste halbe Jahr gut ausgefüllt. Am Weihnachtskleid SewAlong werde ich natürlich auch teilnehmen, das ist aber noch so weit weg, das musste noch nicht mit auf die Liste!

Kommt weiterhin gut in dieses triste und bisher viel zu warme Jahr (ja, ich will Schnee!!!) und hinterlasst mir doch einen Link, wenn ihr eure Pläne auch schriftlich festgehalten habt!

 

Weihnachtskleid Sew – Along 2014 #6

Hallo und frohe Weihnachten!

Die letzten 6 Wochen sind schnell verflogen und ich habe es tatsächlich geschafft zwei Weihnachtskleider zu nähen und auszuführen. Nur das mit den schönen Fotos hat nicht so ganz geklappt. Also verzeiht die dunklen/überbelichteten/verwackelten Bilder….

Hier findet ihr meine anderen Beiträge dazu mit allen Informationen:
Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4/5

Das „Anlasskleid“ wurde gestern zum ersten Weihnachtsfeiertag bei den Schwiegereltern ausgeführt!

Aus Butterick B5813 wurde dieses kleidsame Stück:

Butterick B5813

Zum Schluss habe ich noch einige Änderungen vorgenommen. Die Ärmel habe ich noch einmal rausgetrennt, die Futterärmel ganz entsorgt und die Schulter etwas verschmälert. Ich hatte ja keinen Fitzelchen Stoff mehr übrig, deshalb alles ganz vorsichtig getrennt und wieder eingenäht. Geht einigermaßen. Eigentlich ist es immer noch ein bisschen zu breit. Das Oberteil ist im ganzen etwas zu breit. In der hinteren Mitte habe ich auch noch ein paar cm rausgenommen. Da ich keinen zum Abstecken hatte, musste es so gehen. Es könnte eigentlich noch enger sitzen, aber ich hatte angst, mich nicht mehr ordentlich bewegen zu können.

Leider „kippt“ das Oberteil immer nach hinten. Vorne rutscht alles hoch, die Schulternaht nach hinten und der Stoff sammelt sich dann hinten am Rücken. Woran das wohl liegt?!? Denn wenn ich alles zurecht zuppel, sitzt die Taillennaht genau richtig… Das Vorderteil hatte ich ja extra verlängert!

Butterick B5813

Ansonsten gilt meine neue Liebe dem Tellerrock… Man könnte sich ja den ganzen Tag drehen… (mit Alkohol zusammen nicht so gut, ich sag nur Drehwurm!).

Butterick B5813

Ohne dem „Gerät“ säße alles nur halb so schön. Die Viskose fällt eher schwer und ich würde das Kleid aus diesem Stoff nicht ohne Petticoat tragen, das sieht nach nassem Sack aus!

Butterick B5813

Man fühlt sich dadurch gleich ganz anders. Man braucht auch ungewohnt mehr Platz. Ein- und Aussteigen aus dem Auto bedarf ein paar Minuten mehr und auch im Bad ist es etwas ungewohnt. Aber schön! Ich bin ein neuer Fan und plane schon den nächsten Rock 🙂

Der Rock wurde vom Liebsten mit Zollstock und Kreide abgerundet. Und auch wenn er seine Sache gut gemacht hat, gibt es von ihm nächste Woche einen Rockabrunder zum Geburtstag… Vielleicht etwas Eigennützig von ihm… 😉 Ich freue mich trotzdem!

 

Das zweite Kleid wurde schon ein bisschen auf Instagram gezeigt.

IMG_20141225_190708

Schnittmuster und Stoff habe ich hier schon einmal näher beschrieben.

Ich liebe es sehr. Es ist festlich und trotzdem gemütlich, was auch am Stoff liegt. Und der Schnitt ist super!!! Den Rest vom zweiten Kleid zeige ich dann nächsten Mittwoch…..

 

Jetzt reihe ich mich (wahrscheinlich als letztes) bei den anderen Damen ein und am Sonntag, wenn mal nix anliegt (wie ich mich freue), werde ich alle anderen bewundern gehen.

Habt bis dahin noch schöne Weihnachtstage und kommt gut ins neue Jahr!

Weihnachtskleid Sew-Along 2014 #4 & #5

Wenn ich Zeit zum Nähen finde, bleibt keine Zeit zum bloggen.
Jetzt habe ich vorhin den Liebsten zur Arbeit gefahren, um das Auto heute zu haben. Selbiges ist ausgesaugt und gewaschen und das Einkaufszentrum hat immer noch nicht auf :)) bleibt also Zeit für einen kleinen Bericht vorm großen Finale. (Geschrieben vom Smartphone, also verzeiht bitte Tippfehler).

Die Aufgaben der letzten zwei Wochen lauteten:
7.12.2014 WKSA Teil 4: Uah, es passt nicht, das muss ich ändern / Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin stolz wie Bolle! / Das sieht doch schon ganz gut aus, oder? / Ich hab ein Hängerchen und brauche Motivation! 14.12.2014 WKSA Teil 5: Oah, jetzt aber schnell! / Nur noch der Saum! / Ich könnte hier nochmal nachbessern / Ich bin fertig, zeige aber noch nichts / Ich bin ein Streber und nähe jetzt noch ein Tüdeldü für meine drei Weihnachtskleider

Motivation hatte ich durch den Sew-Along. Dadurch habe ich öfter Abends mal zwei Stunden genäht. Irgenwann wurde ich übermütig und schnitt noch ein zweites Kleid zu…
Ich brauche doch noch etwas bequemes für den heiligen Abend. Das Anlasskleid wird zum ersten Weihnachtstag bei der Schwiegerfamilie ausgeführt.
Weil ich ihn so super fand nach meinem ersten Inspirationspost habe ich gleich Simplicity 1800 bestellt.

image

Und es ist fertig… ich schreibe demnächst nochmal ausführlicher darüber. Nach einigen Änderungen passt es jetzt super!!

image

Das Anlasskleid gefällt mir auch immer besser.
Theoretisch fehlen Reißverschluss und Saum. Praktisch werde ich wohl die Ärmel noch einmal raustrennen, denn die Schultern sind zu breit. Das Oberteil sitzt im ganzen etwas locker. Ich habe aber Angst, dass ich mich nicht mehr bewegen könnte, wenn ich es enger mache. Na, mal sehen.

image

image

Der Petticoat ist auch angekommen und hat von mir noch einen Unterrock spendiert bekommen. Gürtel wäre auch schon da. Jetzt muss ich mich nur noch an meinen ersten nahtverdeckten Reißverschluss machen…. aaaahhhhh..
Und Ihr so?

Weihnachtskleid Sew – Along 2014 #3

Weiter mit dem Weihnachtskleid und Teil 3:

30.11.2014 WKSA Teil 3:
Ich bin in Stimmung, erste Nähte sind gemacht!  / Endlich hab ich angefangen

Jawohl, erste Nähte sind gemacht! Davor kam der Zuschnitt und ein kleines bisschen Schnittmuster-Tetris. Denn es gab leider keinen weiteren Meter Stoff für mich. Es hat aber mit Ach und Krach gereicht!

Ich bin begeistert von den ganzen Passzeichen, Taillenlinien und was man sonst noch alles auf dem Schnittmuster vom Butterick B5813 findet. Bisher ist die Anleitung auch verständlich. Wegen Platzmangels ist sie einfach an die Wand gekommen.

Nähanleitung

Da ich eine der größeren Größen laut Tabelle hatte, habe ich das Muster einfach ausgeschnitten 🙂 sehr bequem! Da die NZ auch enthalten sind, musste ich nur noch schnell drum herum schneiden!

Probemodell sitzt, ich kann den richtigen Stoff zuschneiden

Probemodell gibts nicht. Habe den Schnitt durchgemessen (ist ja alles drauf verzeichnet 🙂 ) und es sollte passen. Ansonsten gibt es genug stellen, um noch etwas heraus zu lassen. Das Futter ist noch nicht zugeschnitten. Da ich nur das Oberteil füttern werde, wird das hoffentlich schnell gehen, wenn alles andere gut sitzt. Und die Tendenz zum Petticoat wächst. Wenn auch erst einmal ein günstiger…

Ich bin ein Streber und nähe jetzt mein zweites Weihnachtskleid

Schön wärs. Ich habe zwar coolen Strick/Sommersweat in grau mit Glitzer hier und hätte auch total gerne ein zweites legeres Weihnachtskleid… aber hier hängen auch noch ein halb fertiger Wintermantel, eine fast fertige Hose, eine zweite ist zugeschnitten und ein „schneller“ angefangener Cardigan….. äh, ja… lieber Weihnachtsmann, ich wünsch mir Zeit…

Plätzchenessen ist doch irgendwie auch Nähen, oder?

Also das kann ich ja auch super parallel 😀

Und das habe ich bisher geschafft:

Rückenteil inkl Abnäher ist fertig

Rückenteil

Beim Vorderteil ist noch nicht soviel passiert. Hier muss vor allem gekräuselt werden…

Vorderteil

Ärmel sind fertig

Ärmel

Und hach, bin ich verliebt in die Abnäher…

Ärmel

Und in den Tellerrock!!!

Rockteil

Läuft also, würde ich sagen…

Jetzt hoffe ich, dass ich in den nächsten Tagen Zeit finde, bei den anderen vorbei zu schauen… so viele Mitnäherinnen auf dem MeMade-Blog, wie schön!